AUSFLÜGE

ROMANTISCHE WEIHNACHTSMÄRKTE IN NRW

WENN DER WEIHNACHTSBAUM UNS LACHT, UND DIE GLOCKE BIM-BAM MACHT...

Dieses Jahr machen wir es anders: weniger Kitsch – und mehr Romantik mit echter Handwerkskunst

Einigen fällt es sicherlich Jahr für Jahr schwerer, „in Stimmung“ für Weihnachten zu kommen. Wer kleine Kinder zuhause hat, erlebt die Adventszeit vielleicht etwas bewusster. Mit Glück können Sie dann den Zauber der Weihnacht durch die Augen der Kleinen sehen. Alle anderen haben vor allem mit grauen Tagen und langen Nächten zu kämpfen und man kann schon mal trübe Gedanken bekommen.

Die Bäume und Sträucher sind kahl. So wie die Natur sich nach innen kehrt, findet auch unser Leben nun wieder vorwiegend drinnen statt. Wir machen es uns gemütlich. In Form von Kerzen und Lichtern, komprimieren wir nun die Erinnerung an helle Sommertage. Wir holen uns so das Licht und die Wärme in unsere Häuser.

Auch die Weihnachtsmärkte bringen jedes Jahr mit ihren tausenden glitzernden Ständen, Licht in den dunklen Dezember. Mit kalten Fingern klammern wir uns bei netten Gesprächen um die dampfenden  Glühweintassen und wundern uns, dass schon wieder ein Jahr vergangen ist... dass der Glühwein doch tatsächlich wieder schmeckt und man die gebrannten Mandeln wieder gerne knuspert.

Weihnachtsmärkte sind so fest in unserem Jahresrhythmus verankert, dass es allein in NRW hunderte von ihnen gibt. Viele davon sind riesig, bunt und schrill. Dem Konsum verfallend schiebt man sich dort durch die Menschenmassen. Das hat nicht viel mit romantischem Weihnachtsgefühl zu tun.

Wir möchten Ihnen eine Auswahl der schönsten Weihnachtsmärkte in Städten, Burgen, Schlössern und Wäldern in NRW vorstellen, die ganz anders sind. Die sich von all dem künstlichen Trubel distanzieren. Suchen Sie sich ein Wochenende heraus und fahren Sie mit ihrer Familie oder mit Freunden zu einem dieser bezaubernden Weihnachtsmärkte. Vielleicht kommen Sie dann dieses Jahr doch noch „in Stimmung“.

WEIHNACHTEN AUF SCHLOSS MERODE

TRADITION OHNE WEIHNACHTSMANN IN ADVENTLICHEM HÜTTENDORF

Seit über 800 Jahren ist das Schloss im Besitz der Familie Merode und es gibt sogar heute noch einen echten Prinzen. Mit ihrem wiederkehrenden Weihnachtsmarkt möchten sie daran erinnern, dass Weihnachten nicht nur Geschenke und Kommerz bedeutet. Sie wollen zurück zum Ursprünglichen, zum wahren Geist der Weihnacht und haben ein klares Motto: Weg vom Kitsch! So wird man auf Schloss Merode sicherlich keinen Weihnachtsmann finden, aber ein liebevoll errichtetes Hüttendorf mit buntem Marktgeschehen. Auch hier gibt es viel traditionelles Kunsthandwerk, vom Korbflechter, Löffelschnitzer bis zum Glasschneider. Caritative Vereine, wie UNICEF oder der Weiße Ring e.V. stellen ebenfalls im Schloss aus.

Offene Feuerstellen sorgen draußen für Behaglichkeit. Über ihrer Glut werden Spezialitäten wie „Prinzentrunk“ und „Ritterkelch“ gereicht. Für die Kinder schickt das Christkind Weihnachtsgrüße von den Schlossmauern herab. Am Ende eines jeden Markttages erklingt von der Zugbrücke eine Trompete, die „Stille Nacht “mit anschließender Schlussfanfare spielt. Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Merode wurde vor 5 Jahren zum schönsten Weihnachtsmarkt in NRW gewählt.

ÖFFNUNGSZEITEN
Von Do. 24. November 2016 bis So. 18. Dezember 2016, jeweils an den Wochenenden von Mittwoch bis Sonntag, Mi. und Do 14.00 – 20.00, Fr 14.00 – 221.00, Sa 14.00 – 23.00

EINTRITT
Erwachsene ca. 7.00 €, Kinder 2.00 €. Der Erlös trägt zum Erhalt des Schlosses bei.

ADRESSE
Kreuzherrenstraße 1, 52379 Langerwehe

ZIMT, GLANZ UND VIVALDI

MUSIK STATT GETÖSE - KUNSTHANDWERKER MARKT AUF WASSERSCHLOSS

Die Jahrhundert alte Geschichte kann man in den Mauern und auf dem großen Gelände von Schloss Lüntenbeck noch fühlen. Das restaurierte Baudenkmal diente lange Zeit als Gutshof und Adelssitz. Heute wird es wieder mit viel Leben erfüllt und mit Liebe geführt. An zwei Wochenenden im Dezember wird im Schlosshof und -garten ein geschmackvoller Weihnachtsmarkt errichtet. Das Motto heißt auch hier: Kunsthandwerk statt Massenkonsum und klangvoll dezente Barockmusik statt lautem Getöse.

ÖFFNUNGSZEITEN
3./4. und 10./11. Dezember 2016, 11 bis 19 Uhr

EINTRITT
5 €, Kinder bis 12 Jahre frei

ADRESSE
Schloss Lüntenbeck, 42327 Wuppertal

WINTERLICHES SCHLOSSVERGNÜGEN

STRESSFREI BUMMELN AUF GUT BENKHAUSEN

Jedes Jahr wird am 4. Advent in der Kulisse von Gut Benkhausen auf das Weihnachtsfest eingestimmt. „Winterliches Schlossvergnügen“ gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Ostwestfalen. Der Schlosshof hat so viel Platz, dass man sich beim Schlendern sicherlich nicht auf die Füße tritt, sondern stressfrei bummeln kann. Sie  können dabei zusehen wie ihre süßen Zuckerguss -Grüße auf das Lebkuchenherz geschrieben werden oder mit Max´ Ziegenkutsche fahren. Im warmen, muckeligen „Enzianstüberl“ wird Kaffee und Kuchen genossen oder ein wärmender Umtrunk eingenommen.

ÖFFNUNGSZEITEN
17.12. – 17.12.2016 von 14:00 bis 20:00 Uhr
18.12. – 18.12.2016 von 11:00 bis 18:00 Uhr

EINTRITT
7 Euro - Kinder bis 14 Jahre frei

ADRESSE
Neustadtstr. 40, 32339 Espelkamp

WEIHNACHTSMARKT SIEGBURG

MITTELALTERMARKT AM MICHAELSBERG

©Holger Arndt, General-Anzeiger

Trommeln und Dudelsackklänge dringen schon von Weitem ins Ohr. Der Siegburger Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr schon zum 25. Mal statt. Er will bewusst eine Alternative zur sonstigen Weihnachtsmarktkultur in deutschen Städten bieten. Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft zur Erhaltung und Belebung mittelalterlicher Kultur Kramer Zunft und Kurtzweyl, lässt Siegburg jedes Jahr alte Handwerke und Traditionen in der Vorweihnachtszeit aufleben. Auch hier tauchen Fackeln die authentisch nachgebauten Marktstände der Kunsthandwerker und Instrumentenbauer in ein warmes Licht. Diese spätmittelalterliche Zeltstadt am Rand des Michaelsbergs ist einen Ausflug wert.

Für Kinder gibt es viel Programm: Eine Wahrsagerin, Puppenspieler, Ritterturniere und einen Geschichtenerzähler. Auch für Erwachsene kann das spannend sein, denn es werden regionale Themen aufgegriffen und zum Beispiel Ausschnitte aus dem Mythos Anno II., Erzbischof von Köln, erzählt.

ÖFFNUNGSZEITEN
26. November bis zum 22. Dezember 2016
Sonntags bis Donnerstags von 11 bis 20 Uhr
Freitags und Samstags bis 21 Uhr

EINTRITT FREI

ADRESSE
Marktplatz Siegburg

WEIHNACHTS-MARKT MOYLAND

SCHRÖPFEN UND SCHNALLEN - KUNSTHANDWERKER MARKT AUF DEM WASSERSCHLOSS

Das ganze Jahr über ist das Schloss Moyland ein Museum für moderne und zeitgenössische Kunst sowie ein Forschungszentrum zu Joseph Beuys. In der Adventszeit kleidet es sich für fünf Tage in eines der schönsten Weihnachtsmärkte in NRW. Das vierflügelige Hauptschloss aus dem 14. Jahrhundert, ist durch einen Wassergraben befestigt und sieht mit seinem Zinnenkranz wie eine Ritterburg aus dem Märchen aus. Die Moyländer sind stolz auf über 100 Künstler und Kunsthandwerker, die teilweise aus ganz Europa angereist kommen. Manche bringen ihre handgefertigten Produkte mit, einige stellen sie direkt vor Ort her. Gürtel aus hochwertigem Leder werden individuell angepasst und mit Schnallen versehen. Schmuck wird je nach Geschmack vor den Augen der Besucher mit Ornamenten bestückt. Eine Dame schröpft das ganze Jahr über unglaubliche Mengen an Papier, das mit Blüten durchwebt und liebevoll weiterverarbeitet ist. Töpfer bieten allerfeinste, auf der Scheibe gedrehte, Keramiken an. Es gibt ein täglich wechselndes Musikprogramm aus (Kinder-) Chören, Orchestern oder lokalen Bands. Für die Zwerge ist ein umfangreiches Kinderprogramm geplant.

ÖFFNUNGSZEITEN
Mi 07.12.2016 - Fr 09.12. 2016 13:00 – 22:00 Uhr
Sa 10.12.2016 11:00 – 22:00 Uhr
So 11.12.2016 11:00 – 20:00 Uhr

EINTRITT
Der Eintrittspreis zum Weihnachtsmarkt beträgt 5 €. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben freien Eintritt!

ADRESSE
Am Schloß 4, 47551 Bedburg-Hau